0:6 GEGEN DIE SG HOHENHASLACH/FREUDENTAL

[vkz] Erneut ein gebrauchtes Heimspiel für die Gündelbacher. Bereits nach zehn Minuten stand es 0:2. Dardan Maras (5.) und Dennis Nissan sorgten für die frühe Führung für Hohenhaslach/Freudental. Ihre Treffer resultierten aus sehenswerten Einzelaktionen. Spielertrainer Daniel Nissan legte in der 44. Minute den dritten Treffer der SGM per Freistoß nach. „Wir hatten viele Spielanteile, agierten sehr diszipliniert und spielten über die vollen 90 Minuten sehr kompakt“, sagte Daniel Nissan. Gündelbach hielt auch in der zweiten Halbzeit und trotz des klaren Rückstands gut dagegen, schwächte sich in der 50. Minute aber in Person von Kevin Leißring durch eine Rote Karte selbst. Der Platzverweis bescherte  den Gästen weitere Räume, die für drei weitere Tore reichten. Sebastian Bongiovanni traf mit seinem ersten Ballkontakt zum 4:0 (79.). Auch Philipp Gögel traf nach seiner Einwechslung, und zwar doppelt (83. und 89. Minute). Unmittelbar nach dem 0:6 erhielt Philipp Wimmer noch Gelb-Rot, weil er sich in der Wortwahl vergriff.

FC Gündelbach: Kraft – Krupop (74. Hajriz Bajraktari), Bahnmaier, Wimmer, Alexander Maier, Leißring, Heidler, Aisenbrey, Daniel Grinko (85. Bahri Istrefi), Waldemar Grinko, Richard Grinko (79. Driton Bajraktari)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.