FREUDE UND TRAUMWETTER PRÄGEN JUNIORENTURNIERE

[VKZ] „Super Jungs, ihr seid Zweiter!“ Was gut gemeint ist und von La Ola begleitet wird, kommt bei den Spielern nur mäßig gut an. Die Kicker aus Friolzheim und Mönsheim lassen die Köpfe hängen. Schließlich haben sie vor wenigen Sekunden das Finale verloren. Einzig der Torwart grinst und winkt ins Publikum. Ganz anders die SG Horrheim/Ensingen. Der Turniersieger organisiert schon die Wasserdusche fürs Trainerduo.

Beim FC Gündelbach war am Wochenende Jugendfußballturnier. So wie in Vaihingen, in Iptingen und auch sonst landauf, landab in vielen Orten. Mit schön großen, gut erkennbaren Ziffern hat der FCG in zwei kindgerechte Spielfelder unterteilten Rasenplatz gekennzeichnet. Die E-Junioren der SG Horrheim/Ensingen gewinnen ihr Finale gegen die SG Friolzheim/Mönsheim mit 2:0. Und die Steppkes wissen ganz genau, was sich nach einem Turniersieg gehört, zumal wenn die Temperaturen über 30 Grad Celsius liegen. Doch die Trainer denken mit. Während sich Jens Dietrich schleunigst in Sicherheit bringt, ruft David Weber: „Jungs, ich weiß, dass ihr es auf mich abgesehen habt.“ Schließlich ist die halbe Mannschaft mit dem Wassereimer losgerannt, der während des Turniers dafür bereitstand, dass die Spieler einen kühlen Kopf bewahren. Am Ende gelingt beim Fußballnachwuchs aus Horrheim und Ensingen alles. Die Trainer sind nass, der Pokal ist gesichert und die ganze Mannschaft bejubelt sich selbst.

Wer in Gündelbach auf dem Sportgelände ist und nicht gerade spielt, sucht sich ein Plätzchen im Schatten – wir schreiben das Datum zwei Tage vor dem großen Kälteeinbruch. Um die Füße hochzulegen, eignet sich am besten die Bande. Und damit der Ball nicht so oft aus der Metter gefischt werden muss, sind Plätze und Bach durch ein Gitter und im Bereich der Tore durch ein zusätzliches Netz voneinander getrennt.
Im Turnier der B-Junioren auf dem Gündelbacher Platz setzt sich der Nachwuchs der Gastgeber durch. Allerdings braucht es dazu im Endspiel ein Elfmeterschießen. Da behält der FCG gegen den FV Löchgau mit 7:6 die Oberhand. Der VfR Sersheim muss im D-Junioren-Turnier ebenfalls ins Elfmeterschießen, ehe er mit 3:1 gegen den TSV Enzweihingen gewinnt. Die SG Ensingen/Horrheim/Gündelbach wird Dritter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.